Industrielle Zulieferung | Blechwerk Arendsen
 
NederlandsDeutsch
 
 
 

Blechbearbeitung in der Praxis


Industrielle Zulieferung im Allgemeinen


05 Januar 2009



Ihre Anfrage bzw. Ihr Wunsch wird von uns auf adäquate und effiziente Weise in ein Halb- oder Endprodukt in Metall umgesetzt. Eventuell mit einem Lochmuster mit unterschiedlichen Lochtypen: rechteckig, rund, mit Abrundungen, Durchdrückungen, Verformungen usw. Den Möglichkeiten sind praktisch keine Grenzen gesetzt; Sonderstempel, die bei hochkomplexen Teilen oder Großserien zum Einsatz kommen, erweitern den Produktionsbereich.

Die angewandte Lasertechnologie sorgt für freie Formgebung. Die verschiedenen Umrisse folgen mit großer Geschwindigkeit aufeinander. Die vorhandene Installation mit ihrem 63 Tonnen-Vorratsturm und dem Liftmaster sorgen für eine "mannarme" Produktionsweise. Die Präzision und die Endverarbeitung genügen höchsten Ansprüchen. Diese bilden zugleich eine gute Basis für die aufeinander folgenden Etappen der Fertigung.

Unabhängig davon, ob die Produkte 80 oder 8000 mm lang sind, ob sie 0,5 oder 15 mm dick sind: sie alle erhalten die gewünschte Form, je nach gewählter Stempelform, bei einer Kapazität von max. 500 Tonnen. Das IPC-Messsystem überwacht die Präzision während des Biegeprozesses. Die Maschinen sind mit einem besonders hohen Einbau-Schlagraum versehen, was insbesondere bei den so genannten Backformen erforderlich ist. Der Bediener hat die Wahl aus einer großen Anzahl multifunktioneller Stempel. Zusammen mit der hydraulischen Klemmung und der 3D-Steuerung führt dies zu kurzen Einstellzeiten.

Die Materialzuführung erfolgt durch den Multifold, eine ideale Methode für dünnes Blech und größere Abmessungen. Ein Manipulator sorgt für automatische Positionierung des Materials, die Biegewangen für die entsprechenden positiven oder negativen Biegungen. Ideal für dosenförmige Produkte, z.B.: Schaltkästen, Trennwände, Ummantelungen, etc. 
 
 
 
 
 
 
LogiszWebsitesCMSSEO